Lifestyle

WARUM UNS MÄDELS BABOS BEIM SURFEN BESONDERS NERVEN!

Der Kampf um die Welle – wie sich Frauen im Line up behaupten müssen

Dass wir Mädels im Surfen immer noch eine Minderheit darstellen, wissen wir alle. Ich persönlich finde das weder schlimm, noch heiße ich es für gut. Eigentlich habe ich darüber keine Meinung, denn es ist mir prinzipiell völlig egal, ob Surfergirls die Crowd ausmachen oder mehr Dudes im Line up sitzen – Hauptsache es hat Wellen! Ob es eine angenehme Session wird oder nicht, liegt meines Erachtens an der Erfahrung und der persönlichen Charaktere der Mitsurfenden.

Sicherlich ist es für uns Frauen anstrengender und somit gleichzeitig schwieriger gegen Männer für eine Welle anzupaddeln. Aber wir sind das gewohnt, denn das war noch nie anders und in dem Moment, in dem wir uns für das Surfen entschieden haben, wussten wir doch alle, dass es – sicherlich nicht nur deshalb – nicht einfach wird. Der Grund für diesen Nachteil liegt zumeist weniger an unserer Fitness oder unserem Können, sondern vielmehr an unserem Körper- und Muskelbau, an der Physis einer Frau also! Leider gibt es immer noch viele männliche Surfer, die das nicht wissen, sich nicht darum scheren, oder – im schlimmsten Fall – darüber informiert sind, es aber trotzdem ignorieren. Hierfür gibt es im Vokabular der Meisten einen Ausdruck. Er lautet: RÜCKSICHTSLOS.

read more: goodtimesmag.de/babos-beim-surfen/